Gefässerkrankungen

VENEN UND DURCHBLUTUNGSSTÖRUNGEN

malattie-vascolari_1Unser Blutkreislauf setzt sich aus zwei verschiedenen Elementen zusammen, den Arterien und den Venen. Die Arterien transportieren das Blut vom Herz zu den Organen, die Venen bringen es von den unterschiedlichen Organen zum Herz zurück. Die Eigenschaften dieser Gefäße unterscheiden sich sehr stark voneinander, da die Venen im Inneren der Gefäßwand keine Muskulatur besitzen. Um das Blut wieder zum Herzen zurück zu befördern, benötigen sie daher einen zusätzlichen Schub, der speziell in den Beinen von der Kontraktion der Muskeln, der sogenannten “Muskelpumpe“ bereitgestellt wird. Wird diese Pumpe nicht aktiviert, was aus unterschiedlichsten Gründen geschehen kann, oder gelingt es dem Ventilsystem – einer weiteren Besonderheit der Venen – nicht, seiner Aufgabe nachzukommen, erweitern und entzünden sich die Venen, und es entsteht eine sogenannte Phlebitis. Eine in das chronische Stadium übergegangene Phlebitis kann auch mit Thermalkuren behandelt werden.

THERMALKUREN

Was die Gefäßerkrankungen angeht, sind die Thermalkuren insbesondere für Erkrankungen des Venensystems geeignet, und hier speziell für die Beine. Und so findet die Balneotherapie bei Formen der chronischen Phlebopathie (so lautet der Fachbegriff) oder bei Nachwirkungen chirurgischer Eingriffe eine präzise Indikation und stellt ihre Wirksamkeit unbestreitbar unter Beweis.

IN DEN THERMEN BEHANDELBARE VENENERKRANKUNGEN

malattie-vascolari_2Die salz-, brom- und jodhaltigen hyperthermalen Wasser aus Abano und Montegrotto besitzen eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, ideal für die Behandlung von Durchblutungsstörungen. Berücksichtigt man, dass die Entzündung einer der Hauptfaktoren der Phlebopathien ist (Phlebitis, Thrombophlebitis und Krampfadern), stellt eine Thermaltherapie, die sich die Auswirkungen des Thermalwassers und die Wirkung der Muskelpumpe auf die Rückführung der Venen zu Nutze macht, eine hervorragende Methode zur Verbesserung der Venenzirkulation dar.

KONTRAINDIKATIONEN

malattie-vascolari_3In der akuten Phase einer Phlebitis sind Thermalbehandlungen absolut kontraindiziert. Den Thermen von Abano und Montegrotto den Vorzug zu geben, ist – neben den für die Thermalbehandlungen dieser Orte typischen Indikationen – eine besonders sichere Entscheidung, da alle Hotels gleichzeitig ein echtes Thermalzentrum mit einer von einem Arzt koordinierten Gesundheitsabteilung sind. Diese steht den Gästen zur Verfügung, um sicher zu gehen, dass keine Kontraindikationen für die Anwendung der Abano Kuren vorliegen.



I video saluteI nostri stabilimenti termali