Entzündung

WAS IST DAS?

infiammazione_1Bei einer chronische Entzündung handelt es sich um einen Vorgang in unserem Körper, der jedes Mal dann stattfindet, wenn das natürliche Immunsystem des Körpers durch eine Verletzung angegriffen wird. Wenn man zum Beispiel stolpert und hinfällt und dabei mit dem Knie an einen Stein stößt, kann die äußere Schutzschicht des Körpers verletzt werden, also unsere Haut. Das ruft eine Reaktion unseres Körpers hervor in der Absicht, den Schaden so schnell wie möglich zu beheben und zu verhindern, dass die Verletzung möglichen Krankheitserregern Zutritt zu unserem Körper verschafft. Dabei handelt es sich um einen positiven Abwehrmechanismus des Körpers, der durch 4 klassische Symptome charakterisiert ist: Wärme, Rötung, Schwellung und Schmerz.

AKUTE UND CHRONISCHE ENTZÜNDUNGEN

Diese wichtige Unterscheidung berücksichtigt die Dauer des Entzündungsprozesses und hat einen Einfluss auf den Ausgang. Da die Ursache für den potentiell schädlichen Prozess innerhalb weniger Minuten beseitigt wird, sollte eine Entzündung nicht länger als einige Tage dauern, wobei die tatsächliche Dauer ausschließlich vom Umfang des Traumas und damit von den damit verbundenen Verletzungen abhängig ist. In unserem Körper gibt es aber Bedingungen, die den schädlichen Vorfall, der den Grund für die Entzündung geliefert hat, verlängern können und damit auch den Entzündungsprozess, der in Intervallen abklingen und wieder aufflammen kann. Bei der Arthrose zum Beispiel verursachen Unregelmäßigkeiten auf der Oberfläche der Gelenke, die häufig durch falsche Bewegungen und falsche Haltung bedingt sind, eine konstante “Grundentzündung”. Wenn das betroffene Gelenk zusätzlich belastet oder auf ungewöhnliche Weise eingesetzt wird, kann die Entzündung aufflammen und der Schmerz unerträglich werden.

Der Schmerz ist eines der vier Symptome für eine Entzündung und begleitet diese praktisch immer. Er ist durch die Freisetzung von Stoffen an der Entzündungsstelle bedingt, die als “Algogene” bezeichnet werden und den Schmerz als Folge der Entzündung hervorrufen.

WAS KANN MAN DAGEGEN TUN?

riabilitazione_4Bei akute Entzündung ist es oft ausreichend, das betroffene Körperteil einige Tage lang ruhig zu stellen, wenn das Trauma nicht zu groß ist. Eventuell sollte ein entzündungshemmendes Mittel lokal aufgetragen und verhindert werden, dass Krankheitserreger durch die Verletzung in den Körper eindringen können. Es versteht sich von selbst, dass die Dauer der Ruhigstellung vom Umfang des Traumas abhängig ist und eventuell eine anschließende Rehabilitation erforderlich machen kann.

Anders sieht es bei chronischen Entzündungen aus, bei denen ein Eingreifen durch Beseitigung der Noxa patogena, also der Ursache für die Entzündung, nicht möglich ist. In diesem Fall muss deshalb auf eine Therapie zurückgegriffen werden, die in der Lage ist, die korrekte Funktion vom Gelenk wieder herzustellen. Gleichzeitig muss die Entzündung mit entzündungshemmenden Mitteln und mit Schmerzmitteln behandelt werden. Das ist mit Physiokinesetherapie möglich, mit Physiotherapie und, bei neuem Aufflammen der Entzündung, durch die Verabreichung von Medikamenten.

THERMALKUREN

infiammazione_3Bei den akuten Entzündungen eignen sich Fangotherapien und Thermalwasserkuren nicht zur Behandlung. Bei den chronischen Entzündungen dagegen eignen sich die Thermalkuren der Thermen von Abano und Montegrotto aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung, die über einen Zeitraum von fünfzehn Tagen nachwirkt, besonders gut zur Behandlung, vorausgesetzt, die Entzündung befindet sich nicht in der Phase des Aufflammens. Dadurch kann die Häufigkeit der Arzneimittelbehandlung reduziert und die Physiokinesetherapie wirksam unterstützt werden. Sehr wichtig ist dabei die Wahl der Thermen, da die Behandlung einen Thermalschlamm mit garantierter entzündungshemmender Wirkung erforderlich macht, wie zum Beispiel der Thermalschlamm von Abano und Montegrotto; die perfekte Kur in Italien.



I video saluteI nostri stabilimenti termali